Schlagwort-Archiv: Filofaxing

Filofax Neugestaltung

In einem meiner letzten Beiträge habe ich von meinem neu gestalteten Filoax gesprochen. Wie versprochen, zeige ich euch ihn euch heute. Dieses Modell habe ich im letzten Jahr erstanden: Filofax Patent Compact Organiser Duck Egg. Ich bin mal gespannt, wie lange meine Pastellphase noch anhält. Jedenfalls fand ich, dass im Zuge des neuen Jahres auch mein Kalender neu gestaltet gehört. Hierzu habe ich schöne Tabs und Notizblätter bei Hema gefunden. Dazu noch ein, zwei Scrapbogen-Papier für die neuen Trennblätter und Einlagen und damit ran ans Werk!

20150101_150558 20150101_150722Nun also gehts los. Papiere zurecht geschnitten, gelocht und mit meinem Prägegrät habe ich die Tabs beschriftet und festgeklebt. Mittlerweile aber auch fest getackert, weil der Klebestreifen nicht wirklich hält. 20150101_152522Ich habe drei unterschiedliche Bögen verwendet und für meine 5 Trennblätter auch teilweise die Rückseite genutzt. FÜr den Tab „Geburtstag“war das Wort zu lang und ist somit dem „Ehrentag“ gewichen.

Und hier nun noch ein paar Eindrücke meines neu gestalteten Filofax- Achtung, leichte Bilderflut:20150101_160555 20150101_160607 20150101_160614 20150101_160630 20150101_160728 Ich bin richtig glücklich mit meinem neuen Kalender. Die Kalendereinlagen habe ich bereits letztes Jahr bei einer amerikanischen Designerin bestellt. Hat alles unkompliziert geklappt.
Und, auf den Geschmack gekommen?

Alles Liebe,
Julia

 

 

Filofax Abschluss 2014- Tipp für Project Life

Mein Project Life Album für 2014 habe ich fertig, meine neuen Materialien für 2015 habe ich euch ja bereits gezeigt.

Es hat sich für mich als sehr hilfreich erwiesen, mir Notizen vom jeweiligen Tag zu machen, um diese dann für Project Life zu verwenden und Fotos nochmal genau den Tagen zuordnen zu können. Dabei vermerke ich, was an dem Tag schön war, was für Verabredungen ich hatte und ob ich z.B. sportlich aktiv war. Ich habe früher schon Kalender geführt, den Inhalt des Kalender aber nach Abschluss entsorgt. Was ich immer irgendwie schade fande, weil so auch Erinnerungen verloren gehen. Alltägliches, keine Highlights, aber dennoch schöne Momente und Erlebnisse, die mein Leben ausmachen. Seit ich Project Life mache, wird vieles davon aufgefangen. Aber nicht von allem gibt es Bilder. Wie z.B. am Freitag. Hier war ich auf dem Weg zu einem Termin und sehe an der Bundesstraße 6 Rehe stehen. Nun hat es sich leider nicht angeboten, anzuhalten und die Tiere zu fotografieren (einspurige Fahrbahn und kein Seitenstreifen). Aber ich habe mich riesig gefreut und so lange es ging, nach den 6 Rehen Ausschau gehalten. Das wird nun also im Kalender vermerkt.

Und den Kalender von 2014 (habe ich leider erst ab September 2014 geführt) habe ich nun mit Ringen gebunden, mit einem passenden Cover zu meiner genutzten Project Life Serie 2014 (Dear Lizzy – 5th & Frolic) versehen und hinten in die Sammeltasche meines Project Life Albums gesteckt.

20150102_130328 20150102_130348Und hier seht ihr auch noch eine Beispielseite, wie eine Woche bei mir im Kalender geführt wird:

20150102_130401Jede Woche versehe ich mit Washi Tape und in der Regel mit kleinen Notizzetteln. Dadurch scrappt man schon ein wenig im Kalender. Filofaxing ist ja auch wieder als Trend aufgegriffen worden.  Denn auch ich konnte nicht widerstehen und habe mir für 2015 eigene Register und Dekoelemente gebastelt. Dazu gerne mehr in einem neuen Beitrag.

Wie schafft ihr es, euch die Inhalte für die Project Life Wochen zu merken? Arbeitet ihr mit euren Bildern? Schreibt ihr ein Tagebuch? Eure Tipps würden mich interessieren.

Alles Liebe,
Julia